Aktuelles

CDU Stadtverband Schneeberg fordert Beibehaltung des sogenannten „05:00 Uhr – Läuten“
Mittwoch, 17.01.2018

++++++++PRESSE-INFO++++++++

Der Stadtverband Schneeberg der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands (CDU) spricht sich für die Beibehaltung des Läutens der Bergglocke in der St. Wolfgangskirche Schneeberg um 05:00 Uhr früh aus.
„Das Läuten der Bergglocke ist in Schneeberg ein tief verwurzeltes Ritual und ein Zeugnis unserer jahrhundertealten Bergbautradition“, sagte der Schneeberger CDU-Vorsitzende Markus Neef. „Unsere St. Wolfgangskirche ist mit all seinen Glocken und deren Geläut weit über die Stadtgrenzen hinaus das Wahrzeichen von Schneeberg. Dieses Stück heimatliche Identität sollte unangetastet bleiben“, so Neef weiter.

Auch wenn die Bergglocke keine Glocke der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Wolfgang ist, so ist sie dennoch, allein durch ihren Standort, unweigerlich mit der St. Wolfgangskirche zu einem Schneeberger Kulturgut „verschmolzen“. Dass der Kirchenvorstand und die Bergstadt Schneeberg die Kommunikation mit den Bürgern dennoch suchen, wird von den Schneeberger Christdemokraten begrüßt.

Ebenfalls sprachen sich die Stadträte der CDU-Fraktion im Schneeberger Stadtrat auf ihrer Sitzung am Dienstagabend für die Beibehaltung der typisch Schneeberger Tradition aus.
Neef, ebenfalls stellvertretender Fraktionsvorsitzender, dazu: „Der Bergbau und das Christentum sind hier im Erzgebirge über Jahrhunderte zusammengewachsen und prägen gemeinsam die Identität der Region und der Menschen. Dies zu bewahren, ganz speziell in der Bewahrung des 05:00 Uhr Läutens, ist für uns CDU Stadträte in Schneeberg wert dafür zu kämpfen.“

Zurück zur Übersicht